Von links: Hermann Strahl (ADFC), Helmut Schreier, Gaby Jöhnk (ADFC), Christa Heckmann © Werner Wülfing

Drahtesel des Jahres 2005

Christa Heckmann und Helmut Schreier

Christa Heckmann

Geboren 1942 an der holländischen Grenze, von daher immer schon auf Rad. Die Liebe zog sie nach Unna. Die Leidenschaft für’s Radfahren brachte sie mit hierhin. Die Immer- auf-Draht-Alltagsradlerin radelt nicht spektakulär, sondern bewirkt viele kleine Wunder. Fällt der flotte Schritt ihr auf längeren Distanzen doch manchmal schwer, gibt das Rad ihr Radius. Rund um das Jonas-Haus und engagiert im dortigen Altenkreis betreut sie bei Wind und Wetter Alte und Kranke in zahlreichen Haushalten.

Jede Tat mit dem Rad. Kleine Unterbrechungen gab’s, als sie mal über den Lenker ging – aber das konnte sie nicht lange aufhalten. Auf dem Rad ist sie für die Gemeindemitglieder sichtbar und ansprechbar, sie ist die Kontaktstelle und Hoffnungsbotin in der Gemeinde. Sie ist aber auch Beispiel für Lebensfreude durch gutes Tun.

Helmut Schreier

In der Paul-Gerhardt-Gemeinde bei Männerarbeit und Sportgemeinschaft kennengelernt machte er im Juli 1985 zusammen mit Gerd Klose die erste grosse Tour nach Waalwijk. 1986 holten sie den damaligen Gemeindepfarrer Alfred Buß in seiner Ostfriesischen Heimat ab. Auch als Superintendent und Präses sucht er den Windschatten der Königsbornerrunde einmal im Jahr. Seit 1995 komplettiert Bernd Ungermann die Runde. Wurde bei den ersten Touren im Schlafsack unter Büschen geschlafen, kam später Zelten in Mode, inzwischen gönnt man sich den Luxus von Jugendherbergen.

Alle Touren hat Helmut Schreier dokumentiert. Die letzten gibt es auf DVD. Ob zum Kirchentag nach Frankfurt, zur Wiedervereinigungsfeier nach Bad Tobschau, Dänemark, Elsass, Spreewald, Schweiz... Die Tourentipps konnten vielen Nachfahren die

Urlaubsplanung erleichtern. Inzwischen trifft sich rund um die Gruppe jeden Mittwoch eine Fahrradgruppe in Königsborn, die auch neue Menschen auf den rechten Weg gebracht hat.
Die Tour 2005 steht detailliert schon im Computer: 398,5 Kilometer von der Altmühl-Quelle bis nach Passau. Auch der Präses Westfalens hat in seinem dichten Terminkalender hierfür eine Lücke offen gelassen.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Drahtesel des Jahres 2022

Anne-Kristin Messner & Frank Winkelkötter

Fahrradhandel Paul Bante Unna (1920)

Anno 1920 - Fahrradhandel Paul Bante

Die 'Unnaer Fahrrad- und Nähmaschinen-Centrale Paul Bante, vormals Hermann Karrenberg' befand sich im Haus Massener…

Drahtesel des Jahres 2014

Peter Wehnert & Philipp Behne, Leon Hengst, Maximilian Frubrich

Anno 1904 - Erstes Motor-Zweirad auf Unnas Straßen

Walter Staby besaß das erste Motorrad in Unna.

Anno 1903 - Den Letzten beißen die Hunde

Freilaufende Hunde müssen in den Anfangsjahren des Fahrrades ein großes Problem für Radfahrende gewesen sein. 

Anno 1897 - August Rogge verkauft "Amerikanische Fahrräder"

Überproduktion und harte Konkurrenz belasten Unnaer Fahrradhändler.

Abbau einer Sperre am Freizeitbad Unna

Anno 2008 - Umlaufsperren werden abgebaut oder doch nicht

Nach den vom Kreis Unna aufgestellten Empfehlungen zu Pollern und Umlaufsperren auf Radwegen, wurden im Jahr 2008…

Anno 2015 - ULF & mehr

Im Jahr 2015 nahm sich der Kreisverband das Thema Lastenfahrräder vor. Die Verbreitung von Lastenfahrrädern war zur…

Drahtesel des Jahres 1994

Brigitte Sprenger und Joseph Beckmann

https://unna.adfc.de/artikel/drahtesel-des-jahres-2005

Bleiben Sie in Kontakt