Die Kinder der Grilloschule freuen sich gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten der Kreisstadt Unna, Sandro Wiggerich, und Schulleiterin Vera Michel, über die neue Tretroller-Parkanlage an ihrer Schule. © Kevin Kohues/Kreisstadt Unna

Anno 2023: Grundschulen in Unna erhalten Abstellanlagen für Tretroller

Klimaschutz fängt im Kleinen an. Und wer über klimafreundliche Mobilität an Schulen spricht, sollte nicht nur an Fahrräder denken, sondern auch an Tretroller.

Seit Jahren liegen Tretroller bei Kindern im Trend, das Fahren ist für sie oft schneller und einfacher zu erlernen als das Radfahren. Und viele von ihnen kommen inzwischen auch mit dem Roller zur Schule. Dadurch entstand an einigen Unnaer Schulen der Wunsch nach geeigneten Abstellmöglichkeiten. Für insgesamt fünf Grundschulen hat die Kreisstadt Unna nun Tretroller-Abstellanlagen angeschafft – sehr zur Freude von Kindern, Eltern und Lehrkräften.
Klimaschutzmittel für Grundschulen
Von einer "tollen Sache" spricht etwa Vera Michel, die Schulleiterin der Grilloschule in Königsborn. "Wir unterstützen alles, was die Bewegung der Kinder fördert", sagt Michel. Wie der für Schulen und Umwelt zuständige Erste Beigeordnete Sandro Wiggerich berichtet, gab es im vergangenen Jahr an der Grilloschule auch eine Anfrage aus der Elternschaft nach der Anschaffung einer Tretroller-Abstellanlage. Die Kreisstadt Unna konnte diesem Elternwunsch zügig nachkommen – was auch Fördermitteln für den Klimaschutz zu verdanken ist, die das Land Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt hat. Die Kreisstadt Unna hat rund 100.000 Euro solcher Fördermittel erhalten, von denen rund 12.000 Euro zur Verbesserung der klimafreundlichen Mobilität an Grundschulen bereitgestellt wurden. Nach einer Bedarfsabfrage wurden nun Abstellanlagen für folgende Schulen angeschafft und installiert:

Schule am Friedrichsborn: 4 x 12 Stellplätze
Grilloschule: 4 x 6 Stellplätze
Sonnenschule: 3 x 12 Stellplätze
Liedbachschule: 3 x 12 Stellplätze
Schillerschule: 3 x 6 Stellplätze

Die übrigen Grundschulen verfügten entweder bereits über Abstellanlagen oder meldeten keinen Bedarf an. Sollten zukünftig weitere Bedarfe entstehen, kann die Kreisstadt Unna hier aber nachsteuern.

Verwandte Themen

Drahtesel des Jahres 2016

Katharinen-Hospital Unna & Rolf Wolzke-Böttcher

Drahtesel des Jahres 2006

Dr. Wolf Armbruster und Dr. Wolf Armbruster

Drahtesel des Jahres 2020

Astrid Holzbeck & Joseph Bunten

Anno 1900 - Einkehrziele für Radfahrende um die Jahrhundertwende

Historische Postkarten geben Einblick in die touristischen Ziele der damalig Radfahrenden

URmeL - Unser Radparcours mit elektrischem Lastenrad

Ein kostenloses Angebot für Schulen, Vereine und allen sonstigen Interessierten.

Anno 2020 - Bundesverdienstkreuz für Hermann Strahl

Für sein langjähriges Wirken in Unna verlieh der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unserem Vereinsmitglied und…

Abbau einer Sperre am Freizeitbad Unna

Anno 2008 - Umlaufsperren werden abgebaut oder doch nicht

Nach den vom Kreis Unna aufgestellten Empfehlungen zu Pollern und Umlaufsperren auf Radwegen, wurden im Jahr 2008…

Drahtesel des Jahres 2001

Familie Schneider und Wilhelm Wienands

Anno 1903 - Den Letzten beißen die Hunde

Freilaufende Hunde müssen in den Anfangsjahren des Fahrrades ein großes Problem für Radfahrende gewesen sein. 

https://unna.adfc.de/artikel/anno-2023-grundschulen-in-unna-erhalten-abstellanlagen-fuer-tretroller

Bleiben Sie in Kontakt