Fahrradstraße Massen-Königsborn

Ausschuss beschließt 2,9 Kilometer lange Fahrradstraße

Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität wurde am Mittwoch ein bedeutender Beschluss zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in Unna gefasst: Die bestehende Fahrradstraße von Massen nach Königsborn wird deutlich verlängert.

Zukünftig soll die bereits bestehende Fahrradstraße  über den Afferder Weg,  die Kreuzung Kornstraße, Friedrich-Ebert-Straße bis zum  Schulzentrum Nord und Stadthalle verlaufen.

Dies bedeutet einen deutlichen Sicherheitsgewinn, vor allem für die vielen Schülerinnen und Schüler die ihren täglichen Schulweg über diese Strecke absolvieren. Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde sich außerdem darauf geeinigt, dass zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Kornstraße eine Einbahnstraße eingerichtet werden soll. Mit dieser Maßnahme wird nicht nur Platz gewonnen, auch eine deutliche Beruhigung der Verkehrssituation kann somit erreicht werden.

Werner Wülfing betont die Wichtigkeit dieser Strecke: „Es handelt sich um eine Hauptroute, die bereits im Zielnetz 2025, das im Rad der Stadt Unna vor Jahren einstimmig festgelegt wurde. Der Ausbau zur Fahrradstraße ist nun die logische Konsequenz aus diesem Beschluss.“

Zusätzlich zur Einbahnstraße wurde beschlossen, dass die Verwaltung weitere Maßnahmen erarbeitet, die die Sicherheit des Radverkehrs über den Verlauf der Fahrradstraße gewährleisten soll. Genannt wurden an dieser Stelle mögliche Verringerungen der Verkehrsbelastung durch Schaffung von unechten Einbahnstraße, die die Fremdnutzung durch den MIV einschränkt und die Schaffung von Sicherheitsabständen zum ruhenden Verkehr durch Abmarkierung von Dooring Zonen.

Die Maßnahme wird als ein einjähriger Verkehrsversuch angelegt.

Verwandte Themen

Neue Lastenradboxen in Königsborn und Billmerich

Die Kreisstadt Unna stärkt den Lastenrad-Ausleihepool des ADFC Kreisverbandes.

Bewegung tut not - im doppelten Sinne

Pfarrer:innen aus dem Kreis Unna schützen das Klima und steigen um aufs Rad.

Öffentliches Räderschrauben im Schulstraßenpark

Der ADFC testet neue Werkzeugsäule und ist mit dem Werkzeug sehr zufrieden.

Anno 2016 - Radweg nach Kessebüren freigegeben

Kessebürens Ortsvorsteher Gerd Heckmann und ADFC Sprecher Helmut Papenberg gaben die fehlenden 650 Radwegmeter frei -…

Bunte Fahrraddemo für kinderfreundliche Radwege in Unna

Mit einer bunten Fahrraddemo – der 4. Unnaer Kidical Mass – fordern die teilnehmenden Kinder und Erwachsene…

Räder für Flüchtlinge und sozial Bedürftige

Eine Gemeinschaftsinitiative von ADFC, Bündnisgrünen, Caritas – WeltOffen, ist auch unter Corona-Bedingungen aktiv.

Kreisstadt Unna fördert den Kauf von privaten Lastenfahrrädern

Wie in vielen anderen Städten fördert auch die Stadt Unna den Kauf von privaten Lastenfahrrädern mit einem Zuschuss von…

ADFC Tipp: Der Hemmerder Dorfgarten

"Erlebnisrentner" Martin Struck betreibt den Dorfgarten in Hemmerde

Anno 2023: Grundschulen in Unna erhalten Abstellanlagen für Tretroller

Klimaschutz fängt im Kleinen an. Und wer über klimafreundliche Mobilität an Schulen spricht, sollte nicht nur an…

https://unna.adfc.de/artikel/ausschuss-beschliesst-29-kilometer-lange-fahrradstrasse

Bleiben Sie in Kontakt