Anno 1902 - Unnaer Vernickelungs-Anstalt verkauft Hellweg-Fahrräder

Fahrräder werden auf der Wasserstraße durch Vernickelungen und Emaillierungen vor Rost geschützt.

Vernickeln und Emaillieren waren damals übliche Rostschutzmaßnahmen für die damals sehr rostanfälligen Fahrräder. Heinrich Wilhelm Schladitz gründete 1877 die erste deutsche Vernickelungsanstalt und bevor mit der Produktion von Fahrrädern begonnen wurde, war die Herstellung von Panzerkassetten und Geldschränken das Hauptgeschäft der Firma. In Kamen bot die Firma Carl Fischer & Co. 1897 an, Fahrräder mit einer schützenden Nickel- oder Emailleschicht zu überziehen. Eine weitere Firma, C. Bromberg aus Flierich, offerierte 1901, Fahrräder in einem eigens dazu erbauten Lackier-Ofen neu zu lackieren.

Ab 1902 wurde dieser Korrosionsschutz auch in Unna angeboten. Die Unnaer Vernickelungs-Anstalt von Theodor Weber lag an der Wasserstraße 21. Weber bewarb seine "Hellweg-Fahrräder", verkaufte wie zu dieser Zeit oft üblich auch Nähmaschinen. Der Name "Hellweg-Fahrräder" kommt in Markenkatalogen nicht vor. Er mag damit zusammenhängen, dass auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Hellweger Anzeiger und Bote seinen Sitz hatte. Er bot an, Räder innerhalb von drei Tagen zu vernickeln oder zu emaillieren. Hellweg-Räder seien die besten und billiger wie jede Konkurrrenz, versprach Weber und er gestattete Teilzahlung. Die Preise waren wirklich gering. In einer Anzeige aus 1903 nannte er einen Preis von 85 Mark.  Er versprach zügige Reparaturen. wie z.B. neue Felgen einspannen, Rohre und Gabeln einlöten in 1 bis 2 Tagen und nannte seine Firma die "einzigste Spezial-Reparatur-Werkstatt mit Motorbetrieb in Unna und Umgegend".

Friedrich Döring übernimmt die Vernickelung
Ab 2. Januar 1907 bewirbt Friedrich Döring seine Fahrradhandlung, die ebenfalls an der Wasserstraße 21 lag. Vermutlich hat er Webers Firma übernommen. Er warb mit einer großen Auswahl und verkaufte neben Fahrrädern auch Nähmaschinen. Auch Döring bot als Rostschutz Vernickelungen und Emaillierungen an. 

(auf dem Bild der Wasserstraße ist die erwähnte Fahrradhandlung und Vernickelungsanstalt das zweite Haus von links)

Downloads

Wasserstraße um 1920

Copyright: Hellweg Museum Unna

1722x1160 px, (JPG, 721 KB)

Hellweg Fahrräder

Copyright: Hellweger Anzeiger und Bote, 3.5.1902

1256x991 px, (JPG, 119 KB)

Döring verkauft Räder

Copyright: Hellweger Anzeiger und Bote 2.1.1907

1213x952 px, (JPG, 97 KB)

Vernickelungen und Emaillierungen von Rädern

Copyright: Hellweger Anzeiger und Bote, 30.5.1908

1975x3674 px, (JPG, 790 KB)

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Anno 2014 - Blühende Radwege

Radwege sollen nicht nur breit und eben sein, sie sollen auch schön sein.

Drahtesel des Jahres 2019

Tanja Bork & Bernd Ungermann

Anno 1999 - Tour de Ruhr

Klaus Peters leitet die erste Mehrtagestour des ADFC Unna vom 6.4.1999 bis zum 9.4.1999 nach Mülheim.

Erste öffentliche Luftpumpe

Anno 1986 - Erste öffentliche Luftpumpe

Um Luft holen zu können, installierte Michael Griesohn die erste öffentliche Luftpumpe am Nordring.

Drahtesel des Jahres 2010

Uli Beele & Claudia Keuchel

Haltegriff an einer Signalanlage

Anno 2005 - Haltegriffe an Unnaer Ampeln

Ein Griff zum Festhalten und Schwungholen an roten Ampeln - der "Marler Ampelgriff" hält Einzug nun auch in Unna.

Anno 2001 - RADio ADFC geht auf Sendung

Von 2001 bis 2011 sendete das kreisweite RADio ADFC einmal monatlich seine Sendungen zum "Thema Radfahren im Kreis Unna"…

Anno 2024 - Das Königsborner Tor wird fahrradfreundlich

Namen und Nutzung des Königsborner Tores änderten sich im Wandel der Zeit mehrfach. Nun wurde die Verbindung von…

https://unna.adfc.de/artikel/anno-1902-unnaer-vernickelungsanstalt-verkauft-hellweg-fahrraeder

Bleiben Sie in Kontakt