Stadtradeln in Unna

Werbepostkarte für des STADTRADELN im Kreis Unna im Jahr 2021 © Frank Hugo

STADTRADELN in Unna

 

Nach dem Corona-bedingten Ausfall des STADTRADELNs im Kreis Unna im letzten Jahr, soll das Radevent in diesem Jahr in der Zeit vom 22. Mai bis zum 11. Juni 2021 in allen zehn Kommunen des Kreises stattfinden.

 

Nach dem Corona-bedingten Ausfall des STADTRADELNs im Kreis Unna im letzten Jahr, soll das Radevent in diesem Jahr in der Zeit vom 22. Mai bis zum 11. Juni 2021 in allen zehn Kommunen des Kreises stattfinden. Hierzu ist eine Registrierung auf der  STADTRADELN-Homepage  erforderlich. 

Hier das Programm für Unna:

Sa. 22. Mai 2021, 11:00 Uhr 
Auftakttour zum STADTRADELN 2021
Gewässer und Heide in und um Unna, ca. 27 km
Umweltberatungszentrum Unna (UBZ), Rathausplatz 21, 59423 Unna

Sa. 22. Mai 2021, 7:15 Uhr
Das Möhnetal - von der Quelle bis zur Mündung
Die Anfahrt erfolgt mit der Bahn. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ca. 105 km
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 20. Mai 2021 bei Werner Wülfing unter 02303 12981.
Bf Unna, Bahnhofstraße 74-78, 59423 Unna

Mi. 26. Mai 2021, 15:00 Uhr
Grüne Tour zum Hemmerder Dorfgarten
und zurück, ca. 30 km, inkl. Führung durch den Dorfgarten mit Martin Struck
SpontUN, Wasserstraße 21, 59423 Unna

Sa. 29. Mai 2021, 9:00 Uhr
Zum Ternscher See bei Selm
Über Werne zum Ternscher See (längere Pause), über Lünen zurück nach Unna. Ca. 82 km
UBZ

So. 30. Mai 2021, 10:30 Uhr
Neubürgertour
In Zusammenarbeit mit VHS und www.ehrenamt-unna.de
UBZ

Do. 3. Juni 2021, 10:00 Uhr
Rund um Tremonia
Dortmunder Fahrradgeschichte erfahren, ca. 72 km
UBZ

Sa. 5. Juni 2021; 9:20 Uhr   
Auf den Spuren der Annette von Droste-Hülshoff

Radtour durchs Münsterland, ca. 35 km
mit der Bahn nach Münster und zurück
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 31. Mai 2021 bei Uwe Schmidt unter 02303 54545.
Bf Unna, Bahnhofstraße 74-78, 59423 Unna

So. 6. Juni 2021, 10:30  Uhr
Fahrt ins Blaue
Klaus Peters Überraschungstour zu bekannten und weniger bekannten Zielen, ca. 20-40 km
UBZ

Do. 10. Juni 2021, 18:00 Uhr
Feierabendtour
Zum Tagesausgang eine kleine Runde in die Umgebung Unnas.
UBZ

Fr. 11. Juni 2021, 22:00  Uhr
Vierte Unnaer Bike-Night
Zum Abschluss des STADTRADELNs gibt es eine Lichterfahrt durch die Nacht und im Anschluss einen Ausklang mit Auszeichnung der schönsten Lichtkunsträder im Schalander. Ca. 13 km
Zentrum für Information und Bildung, Lindenplatz 59423 Unna

UBZ = Umweltberatungszentrum im Rathaus

- - -  ACHTUNG CORONA  - - -  ACHTUNG CORONA  - - -  ACHTUNG CORONA  - - -
Corona bremst die Auftakt-Tour zum Unnaer STADTRADELN
 
Für den kommenden Samstag, 22.05.2021, hatten der ADFC und die Kreisstadt Unna eingeladen zur traditionellen Auftakt-Fahrradtour zum Unnaer STADTRADELN, an der bislang immer viele Radler*innen begeistert teilgenommen hatten. Nun bremst Corona die beliebte Veranstaltung aus. Für eine gemeinsame Fahrradtour dieser Art mit vielen Teilnehmern sind die aktuellen Inzidenzwerte aus Sicht des Ordnungsamtes zu hoch, die offizielle Auftakt-Tour fällt damit aus.

Aber nicht ersatzlos!

Denn Unnas STADTRADLER*innen sind eingeladen, selbst privat auf Touren zu gehen. Der ADFC stellt dafür auf seiner neu gestalteten Internetseite unter alle nötigen Daten zur Verfügung: https://touren-termine.adfc.de/ inklusive der Streckenpläne und der GPX-Daten für Navigations-Geräte und Smartphones.
Auch auf die traditionelle Startschuss-Rede des Bürgermeisters muss nicht verzichtet werden, es wird sie als Video auf den üblichen digitalen Kanälen der Kreisstadt geben. 
Damit fallen die anderen während der STADTRADELN angebotenen Touren aber nicht automatisch aus. Die aktuellen Corona-Regeln gelten erst einmal bis zum 04.06.2021, die dritte Woche STADTRADELN beginnt da erst. Zudem ist entscheidend, mit wie vielen Radlern bei den einzelnen Touren jeweils gerechnet wird. Generell gilt: in kleineren Gruppen ist gemeinsames Radeln eher weniger problematisch. Was letztendlich abgesagt wird und was nicht, das wird regelmäßig unter Termine auf www.stadttradeln.de/unna angezeigt.

- - -  ACHTUNG CORONA  - - -  ACHTUNG CORONA  - - -  ACHTUNG CORONA  - - -
 

 

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Drahtesel des Jahres 2006

Dr. Wolf Armbruster und Dr. Wolf Armbruster

Flüchtlingsräder-Initiative übergibt das 500ste Fahrrad

Mobilität ist ein Grundbedürfnis. Fahrradinitiative stellt Bedürftigen Fahrräder zur Verfügung.

Große Schleife von der Ruhr zur Ruhr

Zu Radwegen umgebaute ehemalige Bahntrassen ermöglichen entspanntes Radfahren durchs Bergische Land

Mit dem Rad zur Arbeit

Machen Sie den Weg zur Arbeit zu Ihrem persönlichen Fitnessprogramm. Im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis zum 31. August…

Die Stadt gemeinsam erfahren

Ein Erlebnisbericht aus dem Familienalltag mit den Lastenrad ULF

Pimp my bike

Fahrradlenker erblühen: Radvasen selbst herstellen

Drahtesel des Jahres 2011

Dr. Eberhard Finke und Dr. Jochen Stemplewski

Drahtesel des Jahres 1999

Birgit Gläser und Gottfried Böcker

https://unna.adfc.de/artikel/stadtradeln-in-unna

Häufige Fragen von Alltagsfahrern

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Worauf sollte ich als Radfahrer achten?

    Menschen, die Rad fahren oder zu Fuß gehen, gehören zu den ungeschützten Verkehrsteilnehmern. Sie haben keine Knautschzone – deshalb ist es umso wichtiger, sich umsichtig im Straßenverkehr zu verhalten. Dazu gehört es, selbstbewusst als Radfahrender im Straßenverkehr aufzutreten, aber gleichzeitig defensiv zu agieren, stets vorausschauend zu fahren und mit Fehlern von anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen.Passen Sie Ihre Fahrweise der entsprechenden Situation an und verhalten Sie sich vorhersehbar, in dem Sie beispielsweise Ihr Abbiegen durch Handzeichen ankündigen. Halten Sie Abstand von Lkw, Lieferwagen und Kommunalfahrzeugen. Aus bestimmten Winkeln können Fahrer nicht erkennen, ob sich seitlich neben dem Lkw Radfahrende befinden. Das kann bei Abbiegemanövern zu schrecklichen Unfällen führen. Beachten Sie immer die für alle Verkehrsteilnehmer gültigen Regeln – und seien Sie nicht als Geisterfahrer auf Straßen und Radwegen unterwegs.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt